SG Uster

Luftgewehr und -pistole

Absenden Schützengesellschaft Uster

Absenden der SG Uster – Erfolge über Generationen

Pistolenobmann Peter Eltschinger begrüsst gekonnt in einer kurzen und knackigen Einleitung zum heutigen Absenden. Präsident Rolf Zaugg muss sich aus geschäftlichen Gründen entschuldigen.

In einer Aufwärmrunde berichten die beiden Obmänner Peter Landolt und Peter Eltschinger von den Erfolgen aus den beiden Sektionen über das Jahr 2019 hinweg. Viele tolle Einzel- und Sektionsresultate aber auch Erfolge auf nationaler Ebene können wir dabei nochmals Revue passieren lassen.

Danach ist der Nachwuchs an der Reihe. Vreni Hollenstein würdigt dabei einige der vielen Top-Resultate aus der Wintersaison 2018/2019. Man kommt nicht mehr aus dem Staunen, was unsere Jungen alles erreicht haben. Nicht selten handelt es sich bei den erwähnten Resultaten um Podestplätze auf kantonaler oder nationaler Ebene. Der Höhepunkt bildet dabei unbestritten der Schweizermeistertitel unserer Juniorinnen Lisa Suremann, Sandra Meier und Noelia Barreira. In einer emotionalen Würdigung durch Vreni werden unsere Gold-Ladies dabei nochmals ausgiebig gefeiert.

v.l.n.r: Vreni Hollenstein, Sandra Meier, Fadrina Jenal, Noelia Barreira, Elea Hongler, Lisa Suremann

Pistolenmeister
Nun sind die Absenden der Jahresmeisterschaften an der Reihe. Bei den Pistolenschützen triumphiert in der A-Meisterschaft Markus Hofmann und in der B-Meisterschaft Toni Haldimann. Äusserst knappe Abstände oder gar gleiche Resultate haben die Meisterschaften dieses Jahr extrem spannend gemacht.

Gewehrmeister
Bei den 300m-Schützen konnte sich Markus Lutz bei den Sportwaffen klar durchsetzen und wird Gesellschaftsmeister 2019 vor Heinz Bolliger und Vreni Hollenstein. Die Kategorie der Ordonnanzschützen entscheidet Ronny Kiefer für sich und verweist dabei Hanspeter Steinemann und Kurt Witter auf die weiteren Podestplätze.

Nachdem auch die beiden Endschiessen und deren teils sehr kreativ anmutenden Stiche abgesendet sind, werden die Anwesenden mit einer feinen kalten Platte verköstigt. Selbst der Samichlaus war mutmasslich irgendwann in unserem Schützenhaus, denn Nüssli, Schoggi und Guetzli rundeten den kulinarischen Teil ab.

Beim geselligen Zusammensein wurden die erreichten Erfolge nochmals ausgiebig diskutiert und gefeiert. Auch der eine oder andere Kafi-Schnaps durfte nicht fehlen. Vreni liess sich zum Schluss sogar noch auf eine Runde „Schnupf“ ein!  Verfasser: Patrik Jenal

Yannic gewinnt das Vreneli - Lisa den Vrenelimatch

Die ersten vier Ränge am Vrenelimatch und zudem der Sieg durch Lias, den SGU-Schützinnen und Schützen ist der Abschluss der 10m-Saison bei der MSVW hervorragend gelungen. Noelia hat eine neue persönliche Bestleistung erzielt und Yannic das Vreneli nach Hause entführt - herzliche Gratulation allen Beteiligten zum guten Abschneiden!

Eröffnungsschiessen der MSV Winterthur 2020

Beim Eröffnungsmatch haben fünf SGU-Schützinnen und Schützen teilgenommen, Lisa siegte dabei klar. Maria konnte die 400er-Marke ebenfalls überschiessen, Yannic verpasste diese ganz knapp. Herzlichen Dank für die Teilnahme und Gratulation für die guten Resultate!

3. Runde SMM: Erdbeben in Uster

smm-g10_2019-2020_elite_r3.pdf (137,68 kb)

Die dritte Runde holte uns auf den Boden der Realität zurück. Lisa als eindeutige Leaderin, Sandra, Maria und René konnten ihre Leistungen bestätigen, die restlichen Kameraden schossen erstaunlich regelmässig... Offenbar wirkte die Absenz von Oliver lähmend, doch sollten wir die 0-Runde verkraften können! Ich drücke allen aus der Ferne ganz fest die Daumen, dass wir diese ungeplante "Delle" in der nächsten Runde wieder "ausbügeln" können.

Die Junioren haben nach den beiden Qualifikationsrunden die erste Ernstrunde bestritten. Noelia hat mit einer Meisterleistung dafür gesorgt, dass die Mannschaft die 1000er-Grenze nicht unterschritten hat. Herzliche Gratulation! Fadrinas Leistungskurve ist erfreulich angestiegen und Elea konsolidiert im Bereich 184-188. Viel Glück in der nächsten Runde!

 

Die 1. Runde Gruppenmeisterschaft mit guten Ergebnissen

Die erste Runde wurde von der ersten Gruppe mit einem neuen Vereinsrekord gestartet, herzliche Gratulation zu diesem tollen Ergebnis!

Ebenfalls die Juniorinnen wehrten sich tapfer, wir sind gespannt, wo die Gruppe  in der Rangliste platziert sein wird?

Unsere 2. Elitegruppe traf im Rahmen des Möglichen, wir wünschen viel Glück für die zweite Runde!